+49 (0) 4221 91663-0
Willkommen

Ankündigungen

01.12.2017

Vertragsupdate Version 158

Mit diesem Update werden Ihnen die neuen AOK Plus (Sachsen und Thüringen) Kinder-Verträge (gültig ab 01.12.2017) ausgeliefert.

Sie finden Anwendung auf alle ab dem 01.12.2017 abgegebenen Hörsysteme (es gilt der Tag der Empfangsbestätigung).

Um nach dem 01.12.2017 eine laufende Versorgung auf den neuen Vertrag umzustellen, gehen Sie bitte in die Leistungsaufstellung und klicken Sie unten links auf „Aufstellung -> Vertragsdatum ändern -> aktuelles Datum“.

Falls Sie unmittelbar nach diesem Vertragsupdate bereits die neue „Mehrkostenerklärung AOK Kinderversorgung“ benötigen sollten, dann drucken Sie dieses bitte vorübergehend in dem Anpassvorgang über den Button „Anpassung -> Abschlussbericht“ aus. Eine Zuordnung zu den Verträgen erfolgt dann unmittelbar nach Veröffentlichung unseres kurz vor Auslieferung stehenden Updates 10/2017. Dann finden Sie auch dieses Formular, wie gewohnt, unter dem Reiter „Ausdrucke“ im ANP.

Die Kinder-Reparaturpositionen hierzu werden Ihnen mit dem asego.net-Update über einen neuen Reiter „Reparatur Kinder“  in den Verträgen angezeigt.

________________________________________________________________________________

Für die Verträge AOK Plus Sachsen, Thüringen, AOK Hessen, BKK Mitte,

BKK Bahn, IKK Classic, IKK Verbund, Knappschaft und LKK können Sie sich Vorleistungen erstatten lassen, wenn sich bei der Anpassung herausstellt, dass die vom Vertragsarzt verordnete Versorgung aus Gründen mangelnder Akzeptanz seitens des Kindes nicht möglich ist.

Die Vorleistungen werden in Höhe der vereinbarten Servicepauschale abgegolten.

Für diese Fälle sollten Sie sich zwei Artikel anlegen, z.B. „Vorleistung mangels Akzeptanz bis zur Jahresgrenze“ und „Vorleistung mangels Akzeptanz ab Jahresgrenze“ mit den Vertragsverweisen: "Vorleistung bis Jahresgrenze" und "Vorleistung ab Jahresgrenze".

Zur Info:

In asego.net sind im Menü „Verwaltung -> Vertrag“ in den Verträgen durch uns immer die korrekten Jahresgrenzen für Kinderversorgungen eingetragen. Diese kann entweder 8 oder 10 Jahre sein.

Wenn Sie dann in der Leistungsaufstellung einen der neu angelegten Artikel hinzufügen möchten, prüfen Sie bitte, welche Jahresgrenze der Vertrag beinhaltet und fügen den entsprechenden Artikel hinzu, ja nachdem, ob das Kind unter (bis) oder über (ab) der Jahresgrenze liegt.

Die HMV-Nr. und der richtige Betrag tragen sich je nach Vertrag automatisch korrekt ein.

ACHTUNG: Für eine Aktualisierung sollte mindestens die Programmversion asego.net (9/2016) installiert sein.

Um das Vertrags-Update auszuführen, klicken Sie bitte in asego.net auf „Extras -> Datenservice“ und dort auf den „Aktualisieren“-Button rechts außen in der Zeile „Vertrag“. Für das Update der MIP-einstellung klicken Sie bitte die Buttons analog zum Vertragsupdate an.


Ihr ASEGO-Team

RSS Feed